25 JAHRE. 25 MENSCHEN.

Zum 25. Jubiläum haben wir mit Ihnen einen Blick in die Zukunft geworfen. Wir haben 25 Entscheider ausgewählt, die die Welt von heute und morgen bewegen. Sie konnten Ihren Favoriten wählen und tolle Jubiläumspreise gewinnen.

Das Gewinnspiel ist jetzt beendet. Die Gewinner werden zeitnah benachrichtigt.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Alexander Zosel, 52

Wirtschaft
Gründer
Volocopter GmbH

Sie haben gewählt:
Alexander Zosel, 52
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Alexander Zosel, 52

Wirtschaft
Gründer
Volocopter GmbH

Auf einer Wiese in Bruchsal hebt eine weiße Drohne beinahe lautlos ab. Am Steuer sitzt Alexander Zosel, 130 Kilo schwer. In 50 Meter Höhe lässt er den Steuerstick los, die Drohne bleibt still in der Luft. Das war im März 2016. Das YouTube-Video vom ersten bemannten Drohnenflug mit einem Volocopter wurde seitdem millionenfach geklickt. Zosel und ein Freund gründeten 2012 die Volocopter GmbH. Ihre Vision: das erste Luft-Taxi der Welt massentauglich machen. Im Dezember 2013 brach die Volocopter GmbH den europäischen Crowdfunding-Rekord, sammelte in zwei Stunden 500.000 Euro ein. Drei Tage später stand das Spendenkonto bei 1,2 Millionen Euro. Heute zählt neben Intel auch Daimler zu den Großinvestoren von Zosels Flug-Taxi. In Dubai werden die Volocopter zurzeit im städtischen Luftverkehr getestet.

schließen

Andreas Mühe, 38

Kunst und Kultur
Fotokünstler
Foto: Hermann Bredehorst/Polaris/laif

Sie haben gewählt:
Andreas Mühe, 38
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Andreas Mühe, 38

Kunst und Kultur
Fotokünstler

Es ist 5.30 Uhr im Herbst 2014. Zwölf Minuten lässt Fotograf Andreas Mühe Alt-Kanzler Helmut Kohl an diesem kalten Morgen in seinem Rollstuhl vor dem Brandenburger Tor frieren. Das Ergebnis: ein ikonografisches Foto, das um die Welt ging. Ausgezeichnet mit dem LeadAward 2015, gehört es zu Mühes bedeutendsten Werken. Spätestens seit dieser Aufnahme zählt der Berliner Fotokünstler zu den wichtigsten Chronisten der deutschen Geschichte. Als Fotograf für Magazine und Zeitungen entwickelte sich Mühe eher zufällig zum Ausnahmefotografen. Als ihm 2005 Ulf Poschardt, sein damaliger Chefredakteur bei Vanity Fair, sagte, er solle "mal was mit Politik machen", begann seine beispiellose Karriere. Er entwickelte einen eigenen Stil, bei dem er nicht den Menschen, sondern dessen Macht in den Vordergrund seiner Aufnahmen stellte. Vor einigen Jahren hieß Mühe plötzlich "Kanzlerfotograf", weil sich Merkel mehrfach von ihm ablichten ließ. Um diesen Ruf abzuschütteln, steckte er seine Mutter in farbige Blazer, fotografierte sie auf einer Tour durch Deutschland – und ließ es so aussehen, als habe er die Kanzlerin reisend begleitet. Auch das ist Mühe: provokativ und mutig. Und einer der wichtigsten Fotokünstler unserer Generation.

schließen

Anna Ewers, 24

Medien, Gesellschaft und Sport
Topmodel
Foto: action press

Sie haben gewählt:
Anna Ewers, 24
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Anna Ewers, 24

Medien, Gesellschaft und Sport
Topmodel

Lasziver Blick, sinnliche Lippen. Ihre Mutter erzählte, dass Anna bereits als Teenager oft mit Supermodel Claudia Schiffer verglichen wurde. Andere sahen in ihr die neue Brigitte Bardot, Sexsymbol der 1950er Jahre. Heute ist klar: Anna Ewers braucht keine Vergleiche. Sie gehört inzwischen zu den erfolgreichsten Models der Welt. Die ersten Fotos der gebürtigen Freiburgerin entstanden bei einem Schüleraustausch in Kolumbien. Ihren Durchbruch schaffte sie nach dem Abitur. 2013 lief sie dann auf der Fashion Week in Paris für Louis Vuitton, danach fragten auch Chanel und Versace an. Inzwischen gilt sie als das meistgebuchte deutsche Model – und ist wohl zurzeit eines der berühmtesten Gesichter unseres Landes.

schließen

Anna Maria Mühe, 32

Kunst und Kultur
Schauspielerin
Foto: Getty Images Entertainment/Getty Images

Sie haben gewählt:
Anna Maria Mühe, 32
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Anna Maria Mühe, 32

Kunst und Kultur
Schauspielerin

Die Tochter von Schauspieler Ulrich Mühe († 2007) und Halbschwester von Andreas Mühe wurde 2001, im Alter von 15 Jahren, von der Regisseurin Maria von Heland in einem Berliner Szenelokal, einem American Diner, zu einem Casting eingeladen. Seitdem entwickelte sich die Mutter einer Tochter zu einer der besten und gefragtesten deutschen Schauspielerinnen. Seit 2003 spielt Anna Maria Mühe regelmäßig in renommierten deutschen Krimis wie "Tatort", "Polizeiruf 110", "Der Kriminalist" oder "Doppelter Einsatz". 2012 wurde sie unter die Shootingstars des europäischen Films gewählt. Für ihre Rolle als Rechtsextremistin Beate Zschäpe in den ARD-Fernsehfilmen „Die Täter – Heute ist nicht alle Tage“ und „Die Ermittler – Nur für den Dienstgebrauch“ bekam sie 2016 den BAMBI in der Kategorie „Schauspielerin national“.

schließen

Anne Imhof, 39

Kunst und Kultur
Künstlerin
Foto: bpk / David von Becker

Sie haben gewählt:
Anne Imhof, 39
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Anne Imhof, 39

Kunst und Kultur
Künstlerin

Vom Rand der Kunstszene mitten ins Zentrum: Selten hat eine Künstlerin eine derartige Blitzkarriere hingelegt wie sie. Erst 2015 bekam Ex-Türsteherin Anne Imhof den Preis der Nationalgalerie, 2017 vertrat sie Deutschland auf der Biennale – und gewann den Goldenen Löwen für den besten Pavillon. Schönheit und Gewalt prägen ihre rätselhaften Choreografien über das Hier und Jetzt.

schließen

Clemens Rambichler, 29

Medien, Gesellschaft und Sport
Sternekoch
Foto: Helmut Thewalt

Sie haben gewählt:
Clemens Rambichler, 29
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Clemens Rambichler, 29

Medien, Gesellschaft und Sport
Sternekoch

Im August 2017 wurde er nach dem plötzlichen Tod seines Chefs Helmut Thieltges Küchenchef im Drei-Sterne-Restaurant Sonnora in Dreis (Rheinland-Pfalz). „Ich habe mit ihm nicht nur meinen Mentor, sondern auch einen Freund verloren“, sagte er im Sommer in einem Interview. Doch Aufgeben war für den 29-Jährigen keine Option. Die Fußspuren seines Chefs Helmut Thieltges, der mit seinem Restaurant als eines von sechs deutschen Restaurants im Gault-Millau 19,5 Punkte erhielt, waren riesig. Doch der junge Nachwuchskoch ließ sich nicht abschrecken. Jetzt wurde das Restaurant erneut mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet und Rambichler damit zum jüngsten Drei-Sterne-Koch Deutschlands. Die Art und Weise, wie er mit der Herausforderung umgegangen ist und sie zum Ansporn nahm, eigene Höchstleistungen zu bringen, ist beispielhaft.

schließen

Dirk Ahlborn, 41

WIRTSCHAFT
Gründer & CEO
Hyperloop Transportation Technologies
Foto: Peter Hurley

Sie haben gewählt:
Dirk Ahlborn, 41
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Dirk Ahlborn, 41

WIRTSCHAFT
Gründer & CEO
Hyperloop Transportation Technologies

Sein Vorhaben klang pathetisch, aber er machte Ernst: Mit 19 kündigte der gebürtige Berliner seinen Job bei einer Bank, um in der Welt etwas zu verändern. Heute ist er CEO und Gründer der US-Firma Hyperloop Transportation Technologies. Seit vier Jahren arbeitet seine Firma an einer futuristischen Transporttechnik, die Reisende in weißen, fensterlosen Kapseln mit bis zu 1223 Kilometer pro Stunde durch nahezu luftleere Röhren befördern soll. Nun hat das Unternehmen offiziell den Bau der ersten Testkapsel gestartet. Länge: 30 Meter, Durchmesser: 2,70 Meter, Kapazität: bis zu 40 Passagiere. Bereits 2018 soll sie kommerziell betrieben werden. Nach Carl Benz und Nicolaus August Otto könnte mit Ahlborn ein weiterer Deutscher das Transportmittel der Zukunft erschaffen haben.

schließen

Emilia Schüle, 25

Kunst und Kultur
Schauspielerin
Foto: Picture Press/Jens Koch

Sie haben gewählt:
Emilia Schüle, 25
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Emilia Schüle, 25

Kunst und Kultur
Schauspielerin

„Jugend ohne Gott“, „High Society“, „Simpel“ und „Es war einmal Indianerland“ – die Schauspielerin Emilia Schüle drehte allein 2017 vier erfolgreiche Kinofilme. Gefragt ist die 25-Jährige mit russischen Wurzeln nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern vor allem wegen ihrer außergewöhnlichen Wandelbarkeit. Ob zerbrechliches Mädchen oder kühler Vamp, ihr kauft man alles ab. Zudem ist sie eine beinahe magische Erscheinung auf dem roten Teppich, wie man dies sonst nur aus Hollywood kennt. Verführerisch, cool und elegant. Für dieses Komplettpaket arbeitete sie schon als Kind hart. Im Alter von sieben Jahren nahm sie professionellen Tanzunterricht in Modern Dance und Ballett. Heute gehört die 25-Jährige zum Spannendsten, was der deutsche Film zu bieten hat. Goldene Kamera (2014), Deutscher Schauspielerpreis (2014) und Askania Award (2015) werden deshalb nicht ihre letzten großen Auszeichnungen bleiben.

schließen

Felix Finkbeiner, 20

Medien, Gesellschaft und Sport
Gründer
Plant-for-the-Planet
Foto: Christoph Busse / VISUM

Sie haben gewählt:
Felix Finkbeiner, 20
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Felix Finkbeiner, 20

Medien, Gesellschaft und Sport
Gründer
Plant-for-the-Planet

Der Startschuss für sein globales Umweltprojekt fiel 2007 mit einem Schulreferat über den Klimawandel. Da rief der damalige Viertklässler Felix aus dem bayrischen Pähl seine Mitschüler auf, in jedem Land der Erde eine Million Bäume zu pflanzen. Angetrieben von Kindern, unterstützt von den Vereinten Nationen, entstand eine internationale Bewegung. Ihr Ziel hat sie rechnerisch längst erreicht: Gut 14 Milliarden Bäume wurden inzwischen gepflanzt. Bis 2020 sollen es eine Billion sein. In Zeiten von Dieselskandal und Glyphosat-Affäre braucht unser Land junge Träumer wie Felix.

schließen

Fränzi Kühne, 34

WIRTSCHAFT
Digital-Nomadin
Foto: Thomas Victor / Agentur Focus

Sie haben gewählt:
Fränzi Kühne, 34
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Fränzi Kühne, 34

WIRTSCHAFT
Digital-Nomadin

Eigentlich müsste man ihr Bild finden, wenn man den Begriff Digital Native googelt. Mit zwei Kollegen gründete sie 2008 die Digitalagentur und Social-Media-Beratung „Torben, Lucie und die gelbe Gefahr“, als Facebook in deutschen Unternehmen kaum jemandem ein Begriff war. Inzwischen berät sie Konzerne und wurde zur jüngsten Aufsichtsrätin in einem börsennotierten Unternehmen gewählt. Seit 2016 ist sie bei Freenet mit an Bord. Zugesagt hat sie sofort, auch weil sie jungen Frauen zeigen will, was alles möglich ist. Mit ihren Ideen gestaltet sie moderne Arbeitswelten und bestimmt künftige Geschäftsmodelle deutscher und internationaler Konzerne.

schließen

Helene Hegemann, 25

Kunst und Kultur
Schriftstellerin und Regisseurin
Foto: Jens Koch für FOCUS-Magazin

Sie haben gewählt:
Helene Hegemann, 25
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Helene Hegemann, 25

Kunst und Kultur
Schriftstellerin und Regisseurin

Mit gerade einmal 15 Jahren brachte sie im Dezember 2007 ihr erstes Theaterstück, „Ariel 15“, auf die Bühne. Die Bundeskulturstiftung subventionierte dann die Realisierung eines Drehbuchs. Der daraus entstandene Film „Torpedo", bei dem sie auch Regie führte, kam 2009 in die Kinos und wurde mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet. 2010 erschien Hegemanns erster Roman, „Axolotl Roadkill“, im Ullstein Verlag. Zunächst als Sensation gefeiert, wurden Vorwürfe laut, Hegemann habe Textpassagen beim Berliner Untergrund-Autor Airen abgeschrieben. Trotz des Skandals wurde das Buch für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert und ist mittlerweile in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2015 verfilmte Helene Hegemann als Regisseurin und Drehbuchautorin ihren Debütroman unter dem Titel „Axolotl Overkill“. Ihre außergewöhnliche Sprache und ihr Gespür für Stimmungen machen Helene Hegemann zur großen Hoffnung der jungen deutschen Literatur.

schließen

Joachim „Joko“ Winterscheidt, 39

Medien, Gesellschaft und Sport
TV-Moderator
Foto: Peter Kaaden für FOCUS-Magazin

Sie haben gewählt:
Joachim „Joko“ Winterscheidt, 39
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Joachim „Joko“ Winterscheidt, 39

Medien, Gesellschaft und Sport
TV-Moderator

Nach einem Volontariat beim Fernsehen wurde Joachim Winterscheidt 2005 MTV-Moderator. Der große Durchbruch gelang ihm vier Jahre später an der Seite von Klaas Heufer-Umlauf, mit dem er "MTV Home" moderierte. Seitdem ist er aus der deutschen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken. 2014 erhielt er den Deutschen Fernsehpreis als bester Show-Moderator, 2014 den Grimme-Preis für „Circus HalliGalli“ und zwei weitere Deutsche Fernsehpreise 2016 und 2017 für „Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt“ und „Die beste Show der Welt“. Spontanität, Selbstironie und Schlagfertigkeit machten ihn in den letzten zwölf Jahren zum TV-Gesicht einer ganzen Generation. In Zeiten, in denen sich das Format Fernsehen neu erfinden muss, wird „Joko“ Winterscheidt einer der bedeutendsten Protagonisten sein.

schließen

Johannes Haushofer, 37

WISSENSCHAFT
Wirtschafts- und Psychologie- Professor
Foto: Sameer A. Khan

Sie haben gewählt:
Johannes Haushofer, 37
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Johannes Haushofer, 37

WISSENSCHAFT
Wirtschafts- und Psychologie- Professor

Akademiker auf der ganzen Welt träumen davon, nur eine dieser Stationen im Lebenslauf zu haben – Haushofer, der nach dem Abitur aus Oberfranken auswanderte, hat sie alle: Psychologie-Bachelor 2003 in Oxford, Neurobiologie-Doktortitel 2008 in Harvard, Promotion in Volkswirtschaft 2012 mit summa cum laude in Zürich. Der Stelle am MIT folgte 2014 die Assistenzprofessur in Princeton. Wow! An der US-Elite-Universität erforscht er das Thema Armut. Haushofer stellt die Frage: Welche Mentalität lässt Menschen in prekären Verhältnissen verharren, welche holt sie heraus? Seine Arbeit hat Potenzial, das Leben langfristig zu verbessern.

schließen

Karsten Borgwardt, 37

WISSENSCHAFT
Data-Mining-Professor
Foto: Christian Aeberhard / 13 Photo

Sie haben gewählt:
Karsten Borgwardt, 37
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Karsten Borgwardt, 37

WISSENSCHAFT
Data-Mining-Professor

Mensch, ist der Typ fix! Mit 30 war Karsten Borgwardt schon Professor. Seine Turbokarriere begann mit Informatikstudium und Promotion in München, in Cambridge sattelte er einen Abschluss in Biologie drauf, forschte in Harvard und Oxford. 2014 erhielt der Bioinformatiker den mit einer Million dotierten Alfried-Krupp-Förderpreis, weil er dazu beitrage, „das Gesundheitswesen des 21. Jahrhunderts zu revolutionieren“. Den Professorentitel erhielt er übrigens nicht durch Habilitation, sondern weil seine wissenschaftlichen Leistungen als Forschungsgruppenleiter am Max-Planck-Institut in Tübingen so überragend waren. Heute ist er Professor für Data Mining an der ETH Zürich. Mithilfe komplizierter Algorithmen vergleicht er am Computer ungeheuer große Datenmengen zur Biochemie von gesunden und kranken Patienten. Sein Ziel: die Frage zu lösen, warum eine Krankheit auftritt. Die Behandlung überlässt er dann den Medizinern.

schließen

Louis Hofmann, 20

Kunst und Kultur
Schauspieler
Foto: German Select/Getty Images

Sie haben gewählt:
Louis Hofmann, 20
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Louis Hofmann, 20

Kunst und Kultur
Schauspieler

Schon mit 12 Jahren war Louis Hofmann als Tom Sawyer auf deutschen Kinoleinwänden zu sehen und wurde mit dem New Faces Award als bestes Nachwuchstalent bedacht. Es folgten Bayrischer Filmpreis, Deutscher Schauspielpreis, Rollen in „Freistatt“ und „Mitte der Welt“, die ihm körperlich und emotional viel abverlangten. Auf der Berlinale 2017 wurde er als European Shootingstar ausgezeichnet wie vor ihm schon Moritz Bleibtreu und Daniel Brühl. Seit dem 1. Dezember ist er in der ersten deutschen Produktion für den Streaming-Dienst Netflix zu sehen, was den Start seiner internationalen Karriere bedeuten könnte.

schließen

Maren Ade, 41

Kunst und Kultur
Autorin und Regisseurin
Foto: Jens Koch

Sie haben gewählt:
Maren Ade, 41
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Maren Ade, 41

Kunst und Kultur
Autorin und Regisseurin

Man könnte die Regisseurin und Autorin besessen nennen: Ihren Film „Toni Erdmann“ hat Maren Ade ein Jahr lang geschnitten. Mit Erfolg: Die Tragikomödie war für die Goldene Palme bei den 69. Internationalen Filmfestspielen von Cannes nominiert und ging 2017 als Oscaranwärter für den besten fremdsprachigen Film ins Rennen. Ausgezeichnet wurde er dann mit dem Deutschen Filmpreis. Ade ist zudem die erste Regisseurin, deren Werk den Europäischen Filmpreis in der Kategorie Bester Film gewann. 2017 wurde sie in die Wettbewerbsjury der 70. Filmfestspiele von Cannes berufen. Die Wahlberlinerin gilt als eine der großen Hoffnungsträgerinnen des Deutschen Films.

schließen

Martin-Devid Herrenknecht, 30

WIRTSCHAFT
Unternehmer
Herrenknecht AG
Foto: Sebastian Heck für FOCUS-Magazin

Sie haben gewählt:
Martin-Devid Herrenknecht, 30
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Martin-Devid Herrenknecht, 30

WIRTSCHAFT
Unternehmer
Herrenknecht AG

Das Leben könnte eigentlich sehr einfach sein. Da ist der Vater Martin, der hat ein Unternehmen im Schwarzwald aufgebaut, das riesige Bohrmaschinen herstellt. Die fräsen sich weltweit durch Bergmassive – wie beim 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnel. Über 5000 Mitarbeiter beschäftigt der Tunnelbohrmaschinen-Hersteller Herrenknecht und macht einen Umsatz von 1,24 Milliarden Euro. Und Sohn Martin-Devid? Könnte ein erholsames, süßes Leben führen, entspannt weiter bei der SG Nonnenweier-Allmannsweier kicken. Aber der Maschinenbauer will unbedingt selbst mitbohren: „Du musst mir einen Job geben, sonst bin ich weg“, drohte er dem Firmen- und Familienpatriarchen. Jetzt ist der 30-Jährige Vize der Familienstiftung, der das Unternehmen – auch aus erbschaftssteuerlichen Gründen – gehört. Herrenknecht jettet durch die Welt, nicht zum Spaß, nein, sondern um die größten und besten Tunnelbohrer der Welt zu verkaufen.

schließen

Michael Thiel, 35

WIRTSCHAFT
Forschungsleiter
nanoscribe GmbH

Sie haben gewählt:
Michael Thiel, 35
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Michael Thiel, 35

WIRTSCHAFT
Forschungsleiter
nanoscribe GmbH

Der Karlsruher Michael Thiel ist Gründer der deutschen Firma nanoscribe GmbH und entwickelte den wohl genauesten 3D-Drucker der Welt. Er kann Schichten von einem Mikrometer drucken und erreicht damit eine deutlich höhere Auflösung als alle anderen 3D-Druckverfahren. 2016 gewann Thiel den renommierten „Innovatoren unter 35“-Preis der MIT Technology Review. Das Magazin ehrt Wissenschaftler, Entwickler und Ingenieure, die ausgetretene Pfade verlassen und mit ihren Ideen die Zukunft prägen. Einer der Preisträger vergangener Jahre war beispielsweise Mark Zuckerberg. Thiel gehört damit zu den großen Vordenkern unserer Zeit. Und das mit damals 34. Für Deutschland wünscht er sich mehr Neugierde und mehr Mut zu neuen Ideen. „Ich fände es toll, wenn wir eine große Rolle in der Erschließung des Weltalls als Lebensraum spielen würden. Das ist für mich eins der spannendsten Themen der nächsten Jahrzehnte.“

schließen

Nathanael Liminski, 32

POLITIK
Chef der Staatskanzlei NRW
CDU
Foto: Eric Alexander Lichtenscheidt

Sie haben gewählt:
Nathanael Liminski, 32
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Nathanael Liminski, 32

POLITIK
Chef der Staatskanzlei NRW
CDU

Mit gerade einmal 31 Jahren leitet Nathanael Liminski die nordrhein-westfälische Staatskanzlei und ist der erste Mann hinter Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Seine Karriere wirkt wie am Reißbrett geplant: Liminski war Redenschreiber von Roland Koch, arbeitete im Büro von Verteidigungsminister Thomas de Maizière, zog mit ihm ins Innenministerium, bevor er zum Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion in NRW aufstieg. Der Politikwissenschaftler stammt aus einer erzkatholischen Familie und wuchs mit neun Geschwistern auf. Schlagzeilen machte er als Mitbegründer der papsttreuen Organisation „Generation Benedikt“ und als er in Talkshows öffentlich gegen Sex vor der Ehe wetterte. Liminski ist konservativ, eloquent, schlagfertig – und drängt weiter nach oben.

schließen

Paul Ziemiak, 32

POLITIK
MdB und Bundesvorsitzender der JU
Foto: JU/Steffen Böttcher

Sie haben gewählt:
Paul Ziemiak, 32
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Paul Ziemiak, 32

POLITIK
MdB und Bundesvorsitzender der JU

Bundesvorsitzender der Jungen Union, 32 Jahre alt und Mitglied des Bundestages. Paul Ziemiak gehört nach Ansicht vieler Politik-Experten die Zukunft in der CDU. 1999 trat er in die Junge Union und 2001 auch in die Partei ein. Seit 2014 ist der in Polen geborene Ziemiak Bundesvorsitzender der Jungen Union. Anfangs von einigen Beobachtern als zu harmlos kritisiert, bot er auf dem Deutschlandtag der Jungen Union seiner Vorsitzenden Angela Merkel offen die Stirn. Unter tobendem Applaus forderte er nach der Wahlniederlage im vergangenen September eine spürbare Verjüngung des Personals und der Ideen innerhalb der CDU. Seitdem gilt er, neben Spahn, als junge Reserve für die Zeit nach Merkel.

schließen

Philipp Schröder, 34

WIRTSCHAFT
Gründer
sonnen GmbH
Foto: Christoph Neumann

Sie haben gewählt:
Philipp Schröder, 34
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Philipp Schröder, 34

WIRTSCHAFT
Gründer
sonnen GmbH

Der junge Mann hat sich viel vorgenommen und sich mächtige Gegner gesucht: Das Silicon Valley, die Automobilindustrie, die Energieriesen und Atomkonzerne. Bei Philipp Schröder heißt das so: „Wir werden die Energieriesen plattmachen.“ Klingt irgendwie nach ... Richtig: Elon Musk. Kein Wunder, zwei Jahre hat Schröder das Deutschlandgeschäft des US-Elektroautoherstellers Tesla geleitet, bevor es ihn zurück in die Energiebranche zog. Seine Idee ist so genial wie simpel: Mit der Sonnenbatterie seines Start-ups „sonnen“ kann jeder Strom produzieren, speichern und teilen. Wer zu viel produziert, gibt ab, wer Strom braucht, bekommt. Wer mitmacht, zahlt eine Flatrate von 19,90 Euro. Der Sonnen-Slogan: „Wir schaffen die Stromkosten ab". Die Vision hat dem Unternehmen nicht nur eine Auszeichnung auf der Liste der „50 Smartest Companies“ der Welt beschert, sondern auch die Weltmarktführerschaft bei Solarbatterien. Was kann Schröder noch aufhalten? „Nur Angst und Kleingeist im Blick auf unausweichliche Veränderung.“ Er will dabei helfen, dass Deutschland diesen radikalen wirtschaftlichen und sozialen Wandel als Chance zu mehr Wohlstand versteht.

schließen

Silvan Wagenknecht, 19

POLITIK
Aktivist
Pulse of Europe, Berlin
Foto: Juliane Stange / ars publica Marketing GmbH

Sie haben gewählt:
Silvan Wagenknecht, 19
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Silvan Wagenknecht, 19

POLITIK
Aktivist
Pulse of Europe, Berlin

Es war so ein ganz blödes Gefühl, das Silvan Wagenknecht Anfang 2017 packte. Brexit, Marine Le Pen in Frankreich, Viktor Orbán in Ungarn, dazu die „Schreihälse von Pegida“ und ein irrlichternder US-Präsident. Überall Nationalisten und Populisten, die seine Welt umkrempeln wollen. „Brexit und Trump, schlimmer darf es nicht kommen“, dachte sich Wagenknecht, der 19-jährige Mediengestalter-Azubi. Er las auf Facebook von „Pulse of Europe“. Dort stand, dass überzeugte Europäer und Demokraten positive Energie aussenden müssten. „Genau das habe ich gebraucht“, sagt Wagenknecht. Und wie. Seitdem organisiert er Demonstrationen für Europa und gegen die Zerstörer. Am Anfang kamen 1000 Menschen auf den Berliner Gendarmenmarkt, dann 3000, schließlich im März 6000. Sein Credo: Europa wieder umarmen.

schließen

Susann (35) und Nora (33)

Medien, Gesellschaft und Sport
Unternehmerinnen
„EDITION F“
Foto: Nora Tabel

Sie haben gewählt:
Susann (35) und Nora (33)
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Susann (35) und Nora (33)

Medien, Gesellschaft und Sport
Unternehmerinnen
„EDITION F“

Innerhalb weniger Jahre wurde „EDITION F“ zu der Adresse für Frauenthemen im Netz. Die Berlinerinnen Susann Hoffmann und Nora-Vanessa Wohlert brachten Business und Feminismus in einem digitalen Angebot zusammen und trafen 2014 einen Nerv. Seit September 2016 bieten die beiden PR-Profis in der Female Future Force Academy Karrierefrauen ein einjähriges digitales Karriere-Coaching via Video, Interview oder Podcast an. Sie sind Berufseinsteigerinnen und jungen Gründerinnen Vorbild und geben ihnen immer mehr ein digitales Zuhause.

schließen

Tatjana Tchumatchenko, 37

WISSENSCHAFT
Neurowissenschaftlerin
Max-Planck-Institut Frankfurt/M.
Foto: Bernd Hartung

Sie haben gewählt:
Tatjana Tchumatchenko, 37
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Tatjana Tchumatchenko, 37

WISSENSCHAFT
Neurowissenschaftlerin
Max-Planck-Institut Frankfurt/M.

Die gebürtige Ukrainerin arbeitet auf dem Gebiet der theoretischen Neurowissenschaften und leitet eine Arbeitsgruppe zur „Theorie der neuronalen Netzwerkdynamik“ am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main. Mit ihrer Arbeit, die 2016 mit dem Heinz Maier-Leibnitz-Preis ausgezeichnet wurde, legte sie die Grundlagen für superintelligente Cyber-Gehirne. Bislang hat die Ausnahmeforscherin wenig öffentliche Aufmerksamkeit bekommen. Höchste Zeit, das zu ändern!

schließen

Timo Werner, 21

Medien, Gesellschaft und Sport
Nationalspieler und WM-Hoffnung
Foto: Rasmus Kaessmann

Sie haben gewählt:
Timo Werner, 21
ist Ihr Mensch
im FOCUS.

Timo Werner, 21

Medien, Gesellschaft und Sport
Nationalspieler und WM-Hoffnung

Pfeilschnell und eiskalt: Timo Werner, erst 1996 geboren, ist der DFB-Stürmer der Zukunft. Nationalmannschafts-Kollege Mario Gomez sagte in einem Interview, Werner werde den deutschen Sturm die nächsten zehn Jahre dominieren. Beeindruckend ist vor allem die Nervenstärke des RB-Leipzig-Torjägers auf und neben dem Platz. Nach einer Schwalbe in der letzten Saison gegen den FC Schalke wurde Werner in allen deutschen Bundesligastadien gnadenlos ausgepfiffen. Selbst im Nationaltrikot gellte ihm die Abneigung der Fans von den Rängen entgegen. Doch statt sich verunsichern zu lassen, schoss Werner weiter Tore und war mit sieben Treffern im Jahr 2017 erfolgreichster Torschütze im DFB-Trikot. Laut der spanischen Zeitung „Marca“ soll Real Madrid rund 50 Millionen Euro für eine Verpflichtung in der Winterpause bieten.

schließen

Gewinnen Sie tolle Jubiläumspreise.

1 x Renault Koleos

Das Multitalent für Reise und Freizeit.

1 x Traumreise von alltours

Unvergessliche Momente, wo Sie wollen.

1 x Kreuzfahrt auf der MSC Armonia

14 Tage Karibik und Mittelamerika.

5 x Luxusuhren von Baume & Mercier

Begleitet aktive Männer überallhin.

1 x 5 Tage Rügen mit Travel Charme

Urlauben im ersten Haus am Platz.

1 x Businesstasche von HUGO BOSS

So schön kann Arbeit sein.

1 x Zero Runner ZR7 von Octane Fitness

Die Revolution des Lauftrainings.

2 x Heimkino-Soundsystem von Teufel

Klanggenuss der Sonderklasse.

1 x Saugroboter von Dyson

Einfach genial arbeitssparend.

1 x Max Trainer M7 von Bowflex

Ganzkörper-Workout in nur 14 Minuten.

3 x 500 € Gutschein von Silkes Weinkeller

Beste Weine genießen.

3 x Magnumflasche Moët & Chandon

Exklusiv spritzig.

1 x Küchenmaschine von Kenwood

Die Cooking Chef Gourmet.

2 x Kochtopfset + Messer von WMF

Kochen wie die Profis.

1 x Kaffeevollautomat von De’Longhi

Ein Genuss für Kaffeeliebhaber.

Alle Preise ansehen